AT
E-11

Das Ei durch den Engpass

A.Wissenschaftliches Experiment als Einleitung: Das Ei durch den Engpass

 Das brauchst du:

  1.  Eine Glasflasche mit großer Öffnung
  2. Feuerzeug/Streichhölzer und Papier
  3. Ein gekochtes und geschältes Ei, das größer als die Öffnung der Flasche.

 So funktioniert es:

  • Du zündest ein gefaltetes Stück Papier oder einen Holzscheid an.
  • Wenn es gut brennt, wirf es in die Flasche.
  • Decke nach kurzer Zeit das gekochte Ei auf die Flaschenöffnung, so dass sie luftdicht abgeriegelt ist (Feuer sollte noch brennen).
  • Jetzt die Flasche nicht weiter berühren und abwarten!
  • Das Ei müsste in die Flasche hineingezogen werden.

Was ist geschehen?

Warme Luft nimmt mehr Raum ein als kalte. Wenn das Feuer die Luft in der Flasche erwärmt, dehnt es sich aus und entweicht deswegen.

Durch das luftdichte Abriegeln der Flasche durch das Ei wird verhindert, dass, wenn das Feuer ausgeht und die Luft wieder abkühlt, die entwichene Luft wieder in die Flasche nachströmt. Deswegen entsteht ein niedriger Luftdruck. Einfach erklärt: Von innen drückt weniger Luft auf das Ei als von außen.

Das Ei wird deswegen von dem Luftdruck außerhalb regelrecht in die Flasche gedrückt.

Vom Experiment zu Noomi:

Was haben wir beobachtet? Das Ei muss durch einen Engpass durch. Um das zu schaffen, wird es verformt und ist großen Kräften ausgesetzt. Trotzdem bleibt es am Ende das selbe – ein Ei.

So wie unser Ei aus dem Experiment hat sich auch die Person aus unserer Biblischen Geschichte gefühlt. Sie heißt Noomi.