AT
G-20

Bibeltext zu Elisa und dem Öl der Witwe

Diese Geschichte steht in 2.Könige 4:1-7

Text nach der Neuen evangelistischen Übersetzung (NeÜ)

2.Könige 4

Elischa und das Öl der Witwe

1 Die Witwe von einem der Prophetenjünger rief Elischa um Hilfe an: “Mein Mann ist gestorben und du weißt, dass er Jahwe treu gedient hat. Nun ist der Gläubiger gekommen und will für das Geld, das wir ihm schulden, meine beiden Söhne als Sklaven nehmen.” 2 Elischa erwiderte: “Was soll ich für dich tun? Sag mir, was du noch im Haus hast!” – “Deine Dienerin hat nichts mehr im Haus als nur ein klein wenig Öl”, erwiderte sie. 3 “Dann geh und leihe dir von all deinen Nachbarinnen leere Gefäße aus, alles, was du bekommen kannst. 4 Geh dann ins Haus, schließ die Tür hinter dir und deinen Söhnen ab und gieß das Öl in die Gefäße. Wenn eins voll ist, stell es beiseite!” 5 Sie machte es so und schloss die Tür ab. Dann reichten die Jungen ihr die Gefäße, und sie goss ein. 6 Als alle Gefäße voll waren, sagte sie zu dem einen Jungen: “Gib mir noch eins!” – “Es ist keins mehr da”, sagte er. Da hörte das Öl auf zu fließen. 7 Die Frau ging zu dem Mann Gottes und berichtete es ihm. Der sagte: “Nun geh, verkaufe das Öl und bezahle deine Schulden! Von dem, was übrig bleibt, kannst du mit deinen Söhnen leben.”


Die NeÜ ist eine Übertragung der Bibel ins heutige Deutsch – bibel.heute – und gut zum Vorlesen geeignet. Mit freundlicher Genehmigung von Karl-Heinz Vanheiden (© 2013) www.derbibelvertrauen.de